Cakewalk // Documentation // Cakewalk // Mit globalen Werkzeugen AudioSnap-Transientenmarker bearbeiten
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

AudioSnap ► Mit globalen Werkzeugen AudioSnap-Transientenmarker bearbeiten

Hinweis: Sie können sowohl den Markerkopf als auch die Markerlinie mit der Maus verschieben. Durch Verschieben der Linie dehnen Sie den Marker, während er verschoben wird, wenn der Markerkopf verschoben wird.
*
Marker auswählen. Über dieses Untermenü wählen Sie Transientenmarker aus, die bestimmte Kriterien erfüllen.
*
Projekttempo aus Clip festlegen. Diese Funktion kopiert die Tempotabelle des Clips auf die globale Tempotabelle des Projekts. Auf diese Weise können die Taktgrenzen des Projekts an den Audioclip angepasst werden. Wenn die Tempotabelle eines Projekts aus einem Clip generiert wird, wird die Eigenschaft Position schützen des Clips automatisch aktiviert.
*
Cliptempo aus Projekt festlegen. Diese Funktion kopiert die Tempotabelle des Projekts auf die Tempotabelle des Clips. Auf diese Weise können die Taktgrenzen des Projekts an den Audioclip angepasst werden.
*
Clip folgt Projekttempo. Diese Funktion erzwingt die Temposteuerung der ausgewählten Audioclips auf Basis der globalen Tempotabelle des Projekts.
Hinweis: Die Funktion Clip folgt Projekttempo funktioniert nur bei Clips, die für die Verwendung von Notenwerten konfiguriert sind (d. h. die Eigenschaft Zeitbasis im Clipeigenschaften-Inspektor hat den Wert Musikalisch).
*
Tempotabelle für Clip bearbeiten. Jeder Audioclip verfügt über eine interne Tempotabelle. Diese Funktion blendet Bedienelemente ein oder aus, mit denen Sie die Tempotabelle eines Clips bearbeiten können. Weitere Informationen finden Sie unter Tempotabelle eines Clips bearbeiten.
*
Marker verschmelzen und schützen. Diese Funktion fasst alle Transientenmarker in allen gewählten Spuren zusammen, sodass diese Spuren mit identischen Transientenmarkern arbeiten. Die Clippositionen werden ebenfalls geschützt. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Phasenbeziehungen bei der Quantisierung oder Verschiebung von Clips über mehrere Spuren erhalten bleiben. Wenn Sie mit dem Universalwerkzeug Transientenmarker verschieben, werden alle Transientenmarker, die sich in den ausgewählten Clips an exakt derselben Zeitposition befinden, als Gruppe verschoben.
*
Als Groove speichern. Diese Funktion öffnet das Dialogfeld Groove definieren, in dem Sie den Groove in eine Datei speichern können. Der Groove kann dann auf andere Audio- oder MIDI-Clips angewendet werden.
*
Als MIDI-Noten kopieren. Diese Funktion speichert die gewählten Audiodaten als MIDI-Clip. Diesen können Sie dann aus der Zwischenablage in eine MIDI-Spur kopieren. Die MIDI-Note, in die die Transienten im Audioclip konvertiert werden sollen, wählen Sie im Dialogfeld AudioSnap-Optionen aus, das sich öffnet, wenn Sie auf die Schaltfläche Optionen klicken.
*
Quantisieren. Diese Schaltfläche öffnet das Dialogfeld Quantisieren, in dem Sie AudioSnap-Zählzeiten und Startzeiten von Audioclips quantisieren und die Optionen für automatische Crossfades einstellen können.
*
Groovequantisierung. Diese Funktion öffnet das Dialogfeld Groovequantisierung, in dem Sie eine Option zur Quantisierung von AudioSnap-Zählzeiten und Bedienelemente zur Einstellung der Optionen für automatische Crossfades vorfinden.
*
Pool > TZT zu Pool hinzufügen. Die Zeitleiste in der Spuransicht kann zum Pool hinzugefügt werden (siehe Den Pool verwenden). Durch diese Funktion wird die aktuelle Notenwertauflösung zum Pool hinzugefügt. Ferner werden die punktierten Poollinien im Clipbereich angezeigt. Dies kann sowohl zur optischen Orientierung als auch zum Hinzufügen von Notenwerten zu einem extrahierten Groove praktisch sein. Außerdem lassen sich auf diese Weise „fehlende“ Transienten in einer synkopierten oder spärlich bespielten Passage ergänzen. Setzen Sie im Rastermodul der Steuerleiste den Notenwert auf die Auflösung, die Sie zum Pool hinzufügen möchten.
*
Pool > Clip zu Pool hinzufügen. Dieser Befehl fügt die Transientenmarker des Clips zum Pool hinzu oder löscht sie daraus. Die Marker werden auch dann zum Pool hinzugefügt, wenn sie ausgeblendet sind. Weitere Informationen finden Sie unter Den Pool verwenden.
*
Pool > Poollinien zeigen. Diese Funktion blendet die Poollinien ein bzw. aus.
*
Pool > Transientenmarker im Pool übernehmen. Diese Funktion fügt neue Transientenmarker ein, die den Poolmarkern entsprechen.
*
Pool > Auf Pool quantisieren. Diese Funktion quantisiert die ausgewählten Clips auf den Pool.
*
AudioSnap aktivieren. Diese Funktion aktiviert oder deaktiviert AudioSnap für ausgewählte Audioclips.
Copyright © 2021 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal