Cakewalk // Documentation // Cakewalk // MIDI-Timinginformationen aus Audiodaten extrahieren
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

AudioSnap ► MIDI-Timinginformationen aus Audiodaten extrahieren

6.
Klicken Sie bei weiterhin aktiviertem Clip auf die Schaltfläche AudioSnap-Optionen in der AudioSnap-Palette, um das Dialogfeld AudioSnap-Optionen zu öffnen.
7.
Wählen Sie in diesem Dialogfeld im Feld Konvertieren in MIDI-Note den Wert C3. Dies ist die Note, die die meisten Drumsynthesizer für die Bassdrum verwenden. Sollte Ihr bevorzugter Synthesizer eine andere Note verwenden, dann geben Sie diese an.
8.
Wählen Sie eine Anschlagstärke. Sie können entweder die Option Variabel entsprechend Impulspegel wählen, wenn die Anschlagstärke extrapoliert werden soll, oder mit Alle einstellen auf einen festen Anschlagstärkewert zuweisen.
9.
Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld AudioSnap-Optionen zu schließen.
10.
Die Schaltfläche Als MIDI-Noten kopieren wird angezeigt.
Sie können diese MIDI-Noten nun in eine neue MIDI-Spur einfügen, die Zwischenablage als Quelle für die Funktion Groovequantisierung verwenden oder den extrahierten Groove als Groovequantisierungsdatei speichern.
Hinweis: Alle neuen MIDI-Noten haben dieselbe Tonhöhe, und der Balken einer Note reicht stets bis zum Anfang der nächsten Note; daraus ist der eigentliche Rhythmus nicht zu erkennen. Sie können die Längen der einzelnen Notenevents ganz einfach verkürzen, um den Rhythmus sichtbar zu machen. Zu diesem Zweck klicken Sie auf Modifizieren > Länge, um das Dialogfeld Länge zu öffnen. Deaktivieren Sie im Dialogfeld Länge das Kontrollkästchen Startzeit, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Länge und geben Sie 50 in das Feld um … Prozent ein. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen. Setzen Sie den Bearbeitungsfilter der MIDI-Spur auf Noten, um beim Einzoomen den Rhythmus zu erkennen.
1.
Wählen Sie Modifizieren > Groovequantisierung, um das Dialogfeld Groovequantisierung zu öffnen.
2.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Definieren, um das Dialogfeld Groove definieren anzuzeigen.
3.
Wählen Sie im Feld Datei eine Datei aus, in der das Pattern gespeichert werden soll, oder geben Sie einen Namen ein, um eine neue Datei zu erstellen.
4.
Geben Sie in das Feld Pattern einen Namen für das Pattern ein und klicken Sie auf OK.
Copyright © 2021 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal