Cakewalk // Documentation // Cakewalk // Browserobjekte zum Projekt hinzufügen
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

BrowserMedia-Browser verwenden ► Browserobjekte zum Projekt hinzufügen

3.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
*
Fügen Sie die Datei als neuen Clip auf einer vorhandenen Spur ein. Doppelklicken Sie auf die Datei, um sie an der aktuellen Jetztzeit auf der gewählten Spur einzufügen, oder ziehen Sie die Datei mit der Maus an die gewünschte Position.
*
Fügen Sie die Datei auf einer neuen Spur ein. Ziehen Sie die Datei mit der Maus unterhalb der letzten Spur in einen leeren Bereich der Spuransicht.
*
Fügen Sie die Datei in eine Zelle der Matrixansicht ein. Stellen Sie sicher, dass die Matrixansicht angezeigt wird, und ziehen Sie die Datei mit der Maus auf die gewünschte Matrixzelle.
3.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
*
Fügen Sie die Spuren am Ende hinzu. Ziehen Sie die Spurvorlage in einen leeren Bereich unterhalb der letzten Spur, oder doppelklicken Sie auf die Spurvorlage.
*
Ersetzen Sie die vorhandene Spur. Ziehen Sie die Spurvorlage auf die zu ersetzende Spur.
3.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
*
Fügen Sie Spuren am Ende des aktuellen Projekts hinzu. Ziehen Sie die Projektvorlage auf die Spuransicht.
*
Öffnen Sie die Vorlage als neues Projekt. Doppelklicken Sie auf die Projektvorlage.
3.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
*
Öffnen Sie ein Projekt. Doppelklicken Sie auf die gewünschte Datei (.cwp, .cwb, .wrk, .bun).
*
Importieren Sie das Projekt auf vorhandene Spuren. Ziehen Sie die gewünschte Datei (.cwp, .cwb, .wrk, .bun) auf eine vorhandene Spur.
*
Importieren Sie das Projekt als neue Spuren. Ziehen Sie die gewünschte Datei (.cwp, .cwb, .wrk, .bun) unterhalb der letzten Spur in einen leeren Bereich der Spuransicht.
3.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
2.
Wählen Sie im Menü Browser den Eintrag Automatisch vorhören.
3.
Zeigen Sie im Menü Browser auf Vorhörbus und wählen Sie den Bus aus, über den Sie Audiomaterial vorhören möchten.
Hinweis: Automatisch vorhören ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie Automatisch vorhören deaktivieren, müssen Sie jedes Mal, wenn Sie die ausgewählte Audiodatei vorhören möchten, auf Wiedergabe klicken.
Die Schaltfläche Wiedergabe wird bei laufender Vorhörwiedergabe zur Schaltfläche Stopp.
1.
Wählen Sie Bearbeiten > Voreinstellungen > Audio > Konfigurationsdatei aus.
2.
Klicken Sie unter Konfigurationseinstellungen auf Konfigurationsdatei bearbeiten.
Die Datei Aud.ini wird im Windows-Standardeditor geöffnet.
3.
Fügen Sie in der Datei Aud.ini im Abschnitt [Wave] einen neuen Eintrag namens MaxPreviewMsec hinzu und setzen Sie den Wert auf die gewünschte maximale Vorschaudauer (in Millisekunden). Beispiel:
4.
Speichern Sie die Datei Aud.ini und schließen Sie den Windows-Editor.
5.
Klicken Sie auf Konfiguration neu laden, um die aktuellen Audiokonfigurationseinstellungen aus der Datei Aud.ini neu zu laden.
2.
Wählen Sie im Menü Browser den Eintrag Automatisch vorhören.
3.
Zeigen Sie im Menü Browser auf Vorhörausgang (Synthesizer) und wählen Sie den Softwaresynthesizer aus, über den Sie MIDI-Daten vorhören möchten.
Hinweis: Wenn Ihr Projekt keine Synthesizer enthält, wählen Sie Einfügen > Softwaresynthesizer aus und fügen den gewünschten Softwaresynthesizer ein.
Hinweis 1: Automatisch vorhören ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie Automatisch vorhören deaktivieren, müssen Sie jedes Mal, wenn Sie die ausgewählte Audiodatei vorhören möchten, auf Wiedergabe klicken.
Die Schaltfläche Wiedergabe wird bei laufender Vorhörwiedergabe zur Schaltfläche Stopp.
2.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
2.
Klicken Sie im Menü Browser auf Automatisch vorhören.
Copyright © 2021 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal