Cakewalk // Documentation // Cakewalk // Die Steuerleiste im Überblick
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Die Steuerleiste im Überblick

Abbildung 1442. Steuerleiste
*
Klicken Sie im Menü Ansicht auf Steuerleiste.
Abbildung 1443. SteuerleistenmoduleExportmodulWerkzeugmodulRastermodulTransportmodulAbmischmodulLoopmodulLeistungsmodulAuswahlmodulPunchmodulScreensetmodulACT-ModulMarkermodulEvent-Inspektor-ModulSync-ModulBenutzerdefiniertes ModulMixaufrufmodul
A. Exportmodul B. Werkzeugmodul C. Rastermodul D. Transportmodul E. Abmischmodul F. Loopmodul G. Leistungsmodul H. Auswahlmodul I. Punchmodul J. Screensetmodul K. ACT-Modul L. Markermodul M. Event-Inspektor-Modul N. Sync-Modul O. Benutzerdefiniertes Modul P. Mixaufrufmodul 
*
Exportmodul. Mit dem Exportmodul können Sie Projekte exportieren und teilen. Weitere Informationen finden Sie unter Exportmodul.
*
Werkzeugmodul. Mit dem Werkzeugmodul können Sie ein globales Werkzeug und die Länge gezeichneter Noten auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter Werkzeugmodul.
*
Rastermodul. Das Rastermodul ermöglicht Ihnen die Konfiguration der Rastereinstellungen. Weitere Informationen finden Sie unter Rastermodul.
*
Transportmodul. Der Transportbereich enthält die üblichen Bedienelemente für Aufnahme, Anfang, Rücklauf, Stopp, Wiedergabe und Vorlauf. Weitere Informationen finden Sie unter Transportmodul.
*
Abmischmodul. Das Abmischmodul erlaubt Ihnen die Konfiguration der Einstellungen für Stumm-, Solo- und Aufnahmeschalter, Effekt-Bypass und Automationsaufnahme/-wiedergabe. Weitere Informationen finden Sie unter Abmischmodul.
*
Loopmodul. Das Loopmodul ermöglicht Ihnen die Konfiguration der Loopeinstellungen. Weitere Informationen finden Sie unter Loopmodul.
*
Leistungsmodul. Das Leistungsmodul zeigt Informationen zu Aktivitäten von CPU, Festplatten und Arbeitsspeicher. Weitere Informationen finden Sie unter Leistungsmodul.
*
Auswahlmodul. Das Auswahlmodul ermöglicht Ihnen die Konfiguration der Auswahleinstellungen. Weitere Informationen finden Sie unter Auswahlmodul.
*
Punchmodul. Das Punchmodul ermöglicht Ihnen die Konfiguration der Einstellungen für Punchaufnahmen. Weitere Informationen finden Sie unter Punchmodul.
*
Screensetmodul. Mit dem Screensetmodul können Sie Screensetpresets (Fensterlayouts) speichern und laden. Weitere Informationen finden Sie unter Screensetmodul.
*
ACT-Modul. Mit dem ACT-Modul können Sie festlegen, wie Bedienoberflächen mit Effekt- und Softwaresynthesizer-Plugins interagieren. Weitere Informationen finden Sie unter ACT-Modul.
*
Markermodul. Das Markermodul erlaubt Ihnen die Navigation auf der Basis von Markern. Weitere Informationen finden Sie unter Markermodul.
*
Event-Inspektor-Modul. Über das Event-Inspektor-Modul können Sie ausgewählte Clips und Events bearbeiten. Weitere Informationen finden Sie unter Event-Inspektor-Modul.
*
Sync-Modul. Mit dem Sync-Modul können Sie Synchronisierungseinstellungen konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Sync-Modul.
*
Benutzerdefiniertes Modul. Im benutzerdefinierten Modul weisen Sie Schaltflächen verschiedene Cakewalk-Befehle zu. Weitere Informationen finden Sie unter Benutzerdefiniertes Modul.
*
Mixaufrufmodul. Mit dem Mixaufrufmodul können Sie mehrere Abmischungen für das laufende Projekt speichern und wiederaufrufen. Weitere Informationen finden Sie unter Mixaufrufmodul.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
*
Bestimmtes Modul ein-/ausblenden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Steuerleiste und wählen Sie Module > <Name> aus.
*
Modul ausblenden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Modul und wählen Sie <Modulname> schließen.
*
Alle Module anzeigen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Steuerleiste und wählen Sie Alle Module einblenden aus.
A. Ziehelement
*
Größe eines einzelnen Moduls ändern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Modul, zeigen Sie auf Größe von [Modulname] ändern und wählen Sie die gewünschte Größe aus.
*
Größe aller Module gleichzeitig ändern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Modul, zeigen Sie auf Größe aller Module ändern und wählen Sie die gewünschte Größe aus.
*
Auto. Module in der Steuerleiste werden automatisch reduziert, um möglichst alle Module gleichzeitig anzuzeigen. Dabei werden Module auf der linken Seite der Steuerleiste priorisiert, d. h., sie werden vollständig angezeigt, während Module auf der rechten Seite nach Bedarf reduziert werden. Die automatische Größenfestlegung wird bei jeder Größenanpassung der Steuerleiste durchgeführt. Dies ist die Standardeinstellung.
*
Reduziert. Bei dieser Einstellung wird das Modul reduziert, und nur der Modulname wird angezeigt. Zeigen Sie mit der Maus auf das reduzierte Modul oder klicken Sie darauf, um es als temporäres Popupmodul anzuzeigen (siehe So zeigen Sie Bedienelemente in einem reduzierten Modul vorübergehend an). Das Popupmodul hat dabei jeweils die maximale Modulgröße. Verwenden Sie diese Einstellung, wenn die Bedienelemente des Moduls nicht jederzeit angezeigt werden müssen, Sie im Bedarfsfall aber trotzdem schnell darauf zugreifen können wollen. Das Reduzieren von Modulen sorgt für Ordnung auf dem Bildschirm – Sie können sich dann auf die in der betreffenden Situation wichtigen Bedienelemente konzentrieren.
*
Klein. Zeigt die Mindestanzahl der verfügbaren Bedienelemente oder eine verkleinerte Bedienelementeanordnung.
*
Mittelgroß. Zeigt eine Teilmenge der verfügbaren Bedienelemente oder eine verkleinerte Bedienelementeanordnung.
*
Groß. Dies ist die Maximalgröße für Module, bei der alle verfügbaren Bedienelemente in ihrer normalen Größe angezeigt werden.
Tabelle 287. Modulgrößen
A. Reduziertes Modul B. Popupmodul
Hinweis 2: Sollen Popupmodule nicht automatisch angezeigt werden, wenn Sie auf reduzierte Module zeigen, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Steuerleiste, zeigen auf Optionen und deaktivieren die Option Reduzierte Module automatisch öffnen. Wenn diese Option deaktiviert ist, müssen Sie auf ein reduziertes Modul klicken, um das zugehörige Popupmodul zu öffnen.
Copyright © 2019 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal