Cakewalk // Documentation // Cakewalk // Das Dialogfeld „Softwaresynthesizer einfügen – Optionen“
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Dialogfeldreferenz ► Das Dialogfeld „Softwaresynthesizer einfügen – Optionen“

Dieses Dialogfeld wird angezeigt, wenn Sie die Funktion Einfügen > Softwaresynthesizer > [Name des einzufügenden Softwaresynthesizers] oder die Funktion Einfügen > ReWire-Gerät > [Name des einzufügenden ReWire-Geräts] wählen, oder wenn Sie die Schaltfläche Einfügen in der Synthesizerrackansicht anklicken und aus dem Kontextmenü einen Synthesizer auswählen.
Mit diesem Dialogfeld fügen Sie den Softwaresynthesizer ein, dessen Namen Sie in Ihrem Projekt angeklickt haben. Dabei bedeutet Einfügen, dass der Synthesizer sowohl in den Spureingang einer Audiospur als auch in die entsprechenden Spurausgänge und die Kanalfelder der MIDI-Spuren eingesetzt wird. Neben der Auswahl des Synthesizers stehen Ihnen folgende Funktionen und Optionen zur Verfügung:
*
Einfache Instrumentenspur. Wenn Sie diese Option auswählen, erscheinen der MIDI-Eingang und der Audiosummenausgang des Synthesizers im selben Kanalzug.
*
Instrumentenspur pro Ausgang. Bei Auswahl dieser Option wird für jeden Synthesizerausgang eine MIDI-Spur mit einer separaten Audioausgangsspur (mono oder stereo) gekoppelt, wobei aufeinanderfolgende MIDI-Kanäle zugewiesen werden. So können Sie mehrere Instrumentenspuren für dieselbe Instanz eines Synthesizers verwenden.
*
Stereoaudioausgänge. Erstellt für jeden Stereoaudioausgang des Synthesizers jeweils eine stereophone Instrumentenspur.
*
Monoaudioausgänge. Erstellt für jeden Stereoaudioausgang des Synthesizers jeweils zwei neue monophone Instrumentenspuren (je eine für den linken und den rechten Kanal).
*
MIDI-Quellspur. Wenn Sie diese Option wählen, erscheint eine neue MIDI-Spur, die den von Ihnen gewählten Synthesizer im Ausgangsmenü auflistet. Legen Sie nachfolgend die passenden Werte für die Patch- und ggf. auch Kanalmenüs der MIDI-Spur fest.
*
Synthesizerspurordner. Wenn Sie diese Option markieren, erscheinen neue Synthesizerspuren und die zugehörigen MIDI-Spuren in einem Spurordner. Jede neue Instanz eines Synthesizers erhält einen eigenen Ordner.
*
Erster Audioausgang des Synthesizers. Markieren Sie diese Option, falls eine neue Synthesizerspur erzeugt werden soll, die den ersten Audioausgang des Synthesizers als Audioeingang verwendet.
*
Alle Synthesizerausgänge stereo Markieren Sie diese Option, wenn für jeden Stereoausgang des gewählten Synthesizers eine neue Stereospur erzeugt werden soll. Jede dieser neuen Spuren verwendet einen anderen Synthesizerausgang als Audioeingang.
*
Alle Synthesizerausgänge mono Markieren Sie diese Option, wenn für jeden Stereoausgang des gewählten Synthesizers zwei neue Monospuren (je eine für den linken und den rechten Kanal) erzeugt werden sollen. Jedes dieser neuen Spurenpaare verwendet einen anderen Synthesizerausgang als Audioeingang.
*
Synthesizereigenschaften. Wenn Sie diese Option wählen, wird die Eigenschaftenseite (Bedienoberfläche) des Synthesizers nach dem Einfügen geöffnet.
*
Synthesizerrackansicht. Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Synthesizerrackansicht jedes Mal angezeigt, wenn Sie einen neuen Synthesizer (oder eine weitere Instanz eines bereits eingefügten Synthesizers) einfügen.
*
Begrenzen auf <n>. Geben Sie an, wie viele Instrumentenausgangsspuren erstellt werden sollen. Der Wertebereich liegt zwischen 1 und der vom Synthesizer maximal unterstützten Ausgangsanzahl.
*
Alle verfügbaren (max.). Hiermit erstellen Sie für jeden verfügbaren Synthesizerausgang eine Instrumentenausgangsspur.
Tipp: Wenn Sie weniger als die maximal verfügbaren Ausgangsspuren erzeugen, können Sie später weitere Spuren in der Synthesizerrackansicht (Ansicht > Synthesizerrackansicht) hinzufügen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Synthesizer im Synthesizerrack und wählen Sie Instrumentenspur anhängen aus.
*
{Dropdownmenü mit Automationsspuren}. Standardmäßig erscheinen die Automationsdaten für einen Synthesizer in dessen Synthesizerspur. In diesem Menü können Sie eine beliebige andere Spur auswählen, die die Daten anzeigen soll. Hierzu gehören auch Spuren, die bereits Automationsdaten anderer Spuren enthalten.
*
Zuweisbare Regler laden. Bei Aktivierung dieses Kontrollkästchens können Sie, wenn Sie im Synthesizerrack einige Regler zur Steuerung bestimmter Parameter eines bestimmten Synthesizers erstellt haben, diese Regler jedes Mal laden, wenn Sie eine neue Instanz dieses Synthesizers einfügen.
Ist diese Option aktiviert, so wird dieses Dialogfeld immer angezeigt, wenn Sie die Funktion Einfügen > Softwaresynthesizer > [Name des einzufügenden Softwaresynthesizers] oder die Funktion Einfügen > ReWire-Gerät > [Name des einzufügenden ReWire-Geräts] wählen, oder wenn Sie die Schaltfläche Einfügen in der Synthesizerrackansicht anklicken und aus dem Kontextmenü einen Synthesizer auswählen. Wenn Sie zum Einfügen von Softwaresynthesizern immer den gleichen Vorgang verwenden, können Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, damit das Dialogfeld nicht jedes Mal eingeblendet wird. Dieses Dialogfeld können Sie auch öffnen, indem Sie die Schaltfläche Softwaresynthesizer einfügen – Optionen in der Symbolleiste der Synthesizerrackansicht wählen.
Copyright © 2022 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal