Cakewalk // Documentation // Cakewalk // DC-Offset (Gleichspannungsversatz) kompensieren
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Audio bearbeitenFortgeschrittene Audiobearbeitung ► DC-Offset (Gleichspannungsversatz) kompensieren

1.
Wählen Sie die Audiodaten aus und rufen Sie die Funktion Modifizieren > Effekt übernehmen > DC-Offset kompensieren auf. Damit öffnen Sie das Dialogfeld DC-Offset kompensieren.
*
Grenzwert DC-Offset (dB). Hier können Sie einen Mindestgrenzwert in dB einstellen. Wenn der ermittelte DC-Offset unter diesem Wert liegt, wird er nicht entfernt.
*
Analysieren – Linker Kanal (dB)/Rechter Kanal (dB). Diese Felder zeigen die DC-Offsetwerte für den linken und rechten Kanal getrennt an. Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorhören um die Werte zu aktualisieren.
*
DC-Offset nur aus ersten 5 Sekunden berechnen. Um die Analyse zu beschleunigen, können Sie dieses Kontrollkästchen markieren. In diesem Fall werden nur die ersten fünf Sekunden einer Audiodatei auf einen DC-Offset hin analysiert. Dieser Zeitraum ist nicht ausreichend, wenn sich am Anfang einer Datei eine lange Einblendung befindet oder sie stummgeschaltet wurde.
1.
Wählen Sie Modifizieren > Effekt übernehmen > DC-Offset kompensieren, um das Dialogfeld DC-Offset kompensieren zu öffnen.
2.
Geben Sie im Feld Grenzwert DC-Offset (dB) einen Mindestgrenzwert in dB ein und klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen. Wenn der ermittelte DC-Offset unter diesem Wert liegt, wird er nicht entfernt.
3.
Wählen Sie Bearbeiten > Voreinstellungen > Audio > Wiedergabe und Aufnahme aus, aktivieren Sie das Kontrollkästchen DC-Offset bei Aufnahme kompensieren und klicken Sie auf OK.
Copyright © 2022 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal