Cakewalk // Documentation // Cakewalk // Anpassen des Zeitoffsets einer MIDI-Spur (Zeitoffset)
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Wiedergabe steuernÄndern der Spureinstellungen ► Anpassen des Zeitoffsets einer MIDI-Spur (Zeitoffset)

Jedes Event ist an einen bestimmten Zeitpunkt innerhalb des Projekts gekoppelt. Bei der Wiedergabe verschiebt der Parameter Zeitoffset die Positionen von MIDI-Events um den angegebenen Betrag. Der Wertebereich reicht von einem einzigen Tick bis zu beliebig großen Zeitwerten. Dieser Parameter kann verwendet werden, um einen Part vorzuziehen oder nach hinten zu verschieben, oder um Spuren gezielt zu verzögern. Sie können auch einen Chorus- oder Echoeffekt erzeugen, indem Sie eine Kopie einer Spur erzeugen und diese um einen geringen Wert verschieben. Mit größeren Zeitoffsets können Sie eine Spur um mehrere Zählzeiten oder Takte verschieben. Beachten Sie, dass Sie Events nicht auf eine Position vor 1:01:000 verschieben können. Wenn das erste Event einer Spur zum Beispiel bei 2:01:000 startet, können Sie dessen Startzeit nicht um mehr als einen Takt nach vorne verschieben.
Copyright © 2022 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal