Cakewalk // Documentation // Cakewalk // Aufnahmemodus
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

AufnahmeEine Aufnahme vorbereiten ► Aufnahmemodus

Das gesamte von Ihnen aufgenommene Material wird in einem neuen Clip gespeichert. Wenn Sie gleichzeitig auf mehreren Spuren aufnehmen, wird für jede Spur ein Clip erzeugt. Wenn Sie auf eine Spur aufnehmen, in der sich bereits Clips befinden, dann können Sie mit dem Aufnahmemodus festlegen, was mit diesen Clips geschieht. Es gibt drei verschiedene Aufnahmemodi. Wenn Sie Ihr Projekt speichern, speichern Sie außerdem den dafür ausgewählten Aufnahmemodus:
Hinweis: Bei einer Loopaufnahme können Sie die vorherigen Loopdurchgänge erst hören, nachdem Sie die Aufnahme beendet haben. Dies liegt daran, dass Takes erst nach dem Beenden der Aufnahme festgeschrieben werden.
Die Aufnahme findet nur in dem Bereich statt, der durch die Punch-In- und die Punch-Out-Zeit definiert wird. Sie können den Auto-Punch-Modus sowohl im Comping- als auch im Overdub- oder Ersetzungsmodus verwenden.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
*
Wählen Sie Bearbeiten > Voreinstellungen > Projekt > Aufnahme und dann den gewünschten Aufnahmemodus aus.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
*
Wählen Sie Bearbeiten > Voreinstellungen > Projekt > Aufnahme und dann das gewünschte Verhalten bei Take-Aufnahmen aus.
*
Neue Bahn erstellen. Erstellt immer eine neue Bahn für jeden Take.
*
Bestehende Bahn wiederverwenden. Vorhandene Bahnen werden für jeden Take wiederverwendet. Diese Option ist nicht verfügbar, wenn der Comping-Aufnahmemodus verwendet wird.
*
Bestehende Bahn wiederverwenden (außer bei Überlagerung). Verwendet vorhandene Bahnen für jeden Take wieder und erstellt nur dann neue Spuren, wenn sich die Takes überlagern.
Copyright © 2021 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal