Cakewalk // Documentation // SONAR X2 // Mit verknüpften Clips arbeiten
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Arrangieren ► Mit verknüpften Clips arbeiten

In SONAR können Sie mit Hilfe der Funktion Verknüpfte Clips Patterns beliebig oft wiederholen. Verknüpfte Clips verfügen immer über denselben Inhalt, denselben Namen und dieselbe Anzeigefarbe. Alle Änderungen, die Sie am Inhalt eines Clips vornehmen – wie beispielsweise das Hinzufügen oder Bearbeiten von Noten oder Effekten – wirken sich automatisch auf alle damit verknüpften Clips aus. Sie können eine beliebige Anzahl von Clips miteinander verknüpfen.
Zum Erstellen von verknüpften Clips kopieren Sie Clips. Beim Einfügen aktivieren Sie dann im Dialogfeld Einfügen oder Drag-und-Drop-Optionen die Option Ganze Clips als verknüpfte Clips kopieren. Verknüpfte Clips werden mit einem gepunkteten Rahmen angezeigt und sind damit leicht zu erkennen. Sie können verknüpfte Clips auch über dem Clip-Inspektor oder mithilfe der Funktion Alle verknüpften Clips auswählen im Kontextmenü des Clipbereichs ermitteln. Die Verknüpfungen von Clips lassen sich einfach wieder aufheben, so dass Sie die Clips dann einzeln bearbeiten können. Beim Aufheben der Verknüpfungen von Clips stehen Ihnen die beiden folgenden Optionen zur Verfügung:
Tabelle 56.  
Die ausgewählten Clips bleiben miteinander verknüpft, sie werden jedoch nicht mit Clips verknüpft, die Sie nicht ausgewählt haben.
Wenn Sie nur einen Teil eines verknüpften Clips kopieren, wird der kopierte Clip nicht mit dem Originalclip verknüpft. Kopien eines Clips können nur mit dem Originalclip verknüpft werden, wenn Sie den gesamten Clip auswählen und kopieren.
1.
Klicken Sie auf das Menü Optionen der Spuransicht und wählen Sie Drag & Drop-Optionen aus, um das Dialogfeld Drag & Drop-Optionen anzuzeigen.
2.
Aktivieren Sie die Option Ganze Clips als verknüpfte Clips kopieren.
9.
Bestätigen Sie gegebenenfalls im Dialogfeld Drag & Drop-Optionen die gewünschten Optionen und klicken Sie auf OK.
SONAR erstellt Kopien der ausgewählten Clips, die mit den Original-Clips verknüpft sind. Alle Änderungen, die Sie an einem der Clips vornehmen, wirken sich auf alle verknüpften Clips aus – auch auf den ursprünglichen Clip.
2.
Wählen Sie Bearbeiten > Inhalte kopieren, um das Dialogfeld Kopieren anzuzeigen.
3.
Wählen Sie die gewünschten Optionen aus und klicken Sie anschließend auf OK. SONAR kopiert die Clips in die Zwischenablage von Windows.
6.
Wählen Sie Bearbeiten > Inhalte Einfügen, um das Dialogfeld Einfügen anzuzeigen.
7.
Im Dialogfeld Einfügen sind zwei Optionen verfügbar:
list-image
Wiederholungen verknüpfen. Wenn Sie diese Option wählen, werden nur die neuen Kopien des ursprünglichen Clips miteinander verknüpft. Änderungen, die Sie an den neuen Kopien vornehmen, wirken sich nicht auf den Originalclip aus – und umgekehrt.
list-image
Mit Originalclip(s) verknüpfen. Wenn Sie diese Option wählen, werden die neuen Kopien und der Originalclip miteinander verknüpft. Änderungen, die Sie an einer der verknüpften Kopien oder am ursprünglichen Clip vornehmen, wirken sich auf alle anderen Clips in dieser Gruppe aus.
2.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen der ausgewählten Clips und wählen Sie Verknüpfung auflösen aus dem Kontextmenü. SONAR öffnet das Dialogfeld Verknüpfung auflösen.
SONAR hebt die Verknüpfungen der Clips auf und aktualisiert den Clipbereich entsprechend. Ab jetzt wirken sich Änderungen, die Sie an einem der Clips vornehmen, nur noch auf die verbleibenden, miteinander verknüpften Clips aus.
2.

Copyright © 2022 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal