Cakewalk // Documentation // SONAR X2 // Undo, Erneut ausführen und Undo-Protokoll
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Arrangieren ► Undo, Erneut ausführen und Undo-Protokoll

SONAR verfügt über sehr leistungsfähige Undo- und Erneut ausführen-Befehle, mit denen Sie sich vorwärts und rückwärts durch die Liste der Bearbeitungsschritte bewegen können. Jedes Projekt hat sein eigenes Undo-Protokoll. Dies bedeutet, dass Sie zu jeder Zeit zu einem geöffneten SONAR-Projekt zurückkehren können und dort alle ausgeführten Arbeitsschritte mit den Befehlen Rückgängig und Erneut bearbeiten können; selbst dann, wenn Sie bereits seit Stunden nicht an diesem Projekt gearbeitet haben. Sobald Sie ein Projekt schließen, wird das Protokoll mit allen darin enthaltenen Arbeitsschritten gelöscht.
Das Protokollieren von Bearbeitungsschritten und die Zwischenspeicherung vorheriger Zustände kann sehr viel Arbeitsspeicher in Anspruch nehmen. Wenn eine Änderung zu viel Speicherplatz erfordert und nicht rückgängig gemacht werden kann, werden Sie vor der Ausführung mit einer Meldung darauf hingewiesen, dass eine Rücknahme dieses Bearbeitungsschrittes nicht möglich ist. Sie werden dann gefragt, ob Sie trotzdem fortfahren möchten. Wenn Sie den Vorgang ausführen möchten, können Sie ihn später nicht rückgängig machen. Deshalb sollten Sie Ihr Projekt in der Regel vorher speichern.
Die Funktion Bearbeiten > Protokoll zeigt eine vollständige Liste aller Befehle und Aktionen, die Sie im aktuellen Projekt rückgängig machen können. Das Dialogfeld Undo-Protokoll sieht so aus:
A. Zuletzt ausgeführter Arbeitsschritt B. Hier klicken, um das Undo-Protokoll zu löschen C. Legen Sie hier die Anzahl der Schritte fest, die rückgängig gemacht werden können
Der Protokoll-Befehl ist inaktiv, wenn noch keine Änderungen am Projekt vorgenommen wurden, die rückgängig gemacht werden können.
Die Protokollliste wird immer dann aktualisiert, wenn Sie eine Änderung an einem Projekt vornehmen. Wenn Sie zum Beispiel in der Pianorollenansicht eine neue Note in ein Projekt einfügen, wird dieser Vorgang in der Protokollliste aufgezeichnet. Der Eintrag bleibt selbst dann in der Liste, wenn Sie ihn rückgängig machen. So können Sie diese Änderung später erneut vornehmen. Wenn Sie eine Note löschen, wird diese Änderung ebenfalls in die Protokollliste aufgenommen.
Um die Protokollliste für das aktuelle Projekt zu löschen und Arbeitsspeicher freizugeben, verwenden Sie die Schaltfläche Löschen im Dialogfeld Undo-Protokoll. Falls der Arbeitsspeicher knapp wird, schlägt SONAR Ihnen unter Umständen vor, das Protokoll zu löschen.
Um zu einer früheren Version des Projekts zurückzukehren, aktivieren Sie den Eintrag im Protokoll, der dem wiederherzustellenden Zustand entspricht. Klicken Sie auf OK. SONAR führt dann nach Bedarf alle notwendigen Schritte (Rückgängigmachen, Wiederherstellung) durch. Wenn Sie jetzt eine Änderung an Ihrem Projekt vornehmen (beispielsweise eine Note einfügen), wird das Protokoll an dieser Stelle gekürzt. Protokolleinträge, die vor dieser Aktion liegen, bleiben erhalten. Die Protokolleinträge die vor der ausgewählten Aktion liegen, bleiben erhalten.
Normalerweise protokolliert SONAR für jedes Projekt die letzten 128 Bearbeitungsschritte. Sobald dieses Limit erreicht ist, wird jeweils der älteste Eintrag aus der Protokollliste entfernt, sobald ein neuer Eintrag hinzukommt. Sie können die Anzahl der Protokollschritte im Dialogfeld Undo-Protokoll vergrößern oder verringern.

Copyright © 2022 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal