Cakewalk // Documentation // SONAR // Clips auf ursprünglichen Zeitstempel zurücksetzen
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

ArrangierenClips arrangieren ► Clips auf ursprünglichen Zeitstempel zurücksetzen

Alle Audio- und MIDI-Clips in SONAR verfügen über eine Eigenschaft namens Originalzeit, die den ursprünglichen SMPTE-Zeitstempel des Clips speichert. Sie basiert auf einer absoluten Zeitangabe und ist unabhängig vom Tempo. Auf diese Weise können Sie Clips frei umarrangieren und bei Bedarf später wieder an ihre ursprüngliche Zeitposition versetzen.
SONAR weist die Eigenschaft Originalzeit automatisch beim Import bzw. unmittelbar nach der Aufzeichnung zu. Wenn Sie einen Audioclip in SONAR importieren, der einen SMPTE-Zeitstempel enthält (z. B. eine Broadcast-Wave Datei), wird der Wert dieses Zeitstempels in das Feld Originalzeit übernommen. Wenn Sie Projekte aus älteren SONAR-Versionen öffnen, werden die darin vorhandenen Clips mit der aktuellen Zeitposition versehen.
Hinweis: Die Eigenschaft Originalzeit kann nicht editiert werden. Wenn ein Clip in einen neuen Clip abgemischt wird, erhält der neue Clip nicht die Originalzeit des alten.
Abbildung 133. Clip-Inspektor
A. Originalzeit. Hier klicken, um den Clip auf den ursprünglichen Zeitstempel zurückzusetzen
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um ausgewählte Clips auf ihren jeweiligen SMPTE-Originalzeitstempel zurückzusetzen.
*
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Clip und wählen Sie Clip(s) auf ursprünglichen Zeitstempel zurücksetzen aus dem Kontextmenü.
*
Wählen Sie im Clip-Inspektor den Bereich Eigenschaften aus, klicken Sie auf das Feld Originalzeit und wählen Sie Zurücksetzen auf ursprünglichen Zeitstempel aus dem Popupmenü.
Copyright © 2019 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal