Cakewalk // Documentation // SONAR // Hochwertige Audiodaten zum Brennen auf CD vorbereiten
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Audioperformance optimierenSystemkonfiguration ► Hochwertige Audiodaten zum Brennen auf CD vorbereiten

1.
Wählen Sie den Befehl Datei > Exportieren > Audiodatei, um das Dialogfeld Audio exportieren zu öffnen. Wählen Sie im Feld Dateityp die Option Wave, im Feld Kanalformat die Option Stereo und im Feld Bittiefe die Option 16 aus.
3.
Starten Sie nun SONAR, rufen Sie Bearbeiten > Voreinstellungen > Audio > Treibereinstellungen auf und setzen Sie das Feld Bittiefe des Audiotreibers auf den Wert 16. Ändern Sie auf der Registerkarte Allgemein im Abschnitt Voreinstellungen für neue Projekte die Samplerate in 44100 Hz.
4.
Nachdem Sie diese Änderungen durchgeführt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Wave Profiler. In manchen Fällen und bei bestimmten Audiohardwarekonfigurationen wird während dieses Prozesses unter Umständen ein Dialogfeld eingeblendet, das auf einen Audiotreiberfehler hinweist. Diese Meldung können Sie ignorieren. Sie müssen SONAR dann beenden, neu starten, die im Dialogfeld Voreinstellungen vorgenommenen Einstellungen überprüfen und erneut auf die Schaltfläche Wave-Profiler klicken. Wenn der Wave-Profiler ohne Audiotreiberfehler erfolgreich ausgeführt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
5.
Verwenden Sie den Befehl Datei > Neu, um ein neues Projekt anzulegen. Sie können dafür die Vorlage Normal verwenden.
7.
Überprüfen Sie die Bittiefe und Samplerate der importierten Audiodaten, indem Sie die Funktion Datei > Info verwenden und auf Statistik klicken. Im Dialogfeld Statistik werden die richtige Abtastrate und die Bittiefe aufgeführt.
8.
Verwenden Sie die Funktion Datei > Exportieren > Audiodatei. Wählen Sie im Feld Bittiefe die Einstellung 16 und entfernen Sie die Markierung bei allen Optionen unter Mischung verwendet.
Copyright © 2019 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal