Cakewalk // Documentation // SONAR // MIDI: Dateien, Projekte, Spuren und Clips
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Cakewalk-Software für EinsteigerMIDI ► MIDI: Dateien, Projekte, Spuren und Clips

In Cakewalk-Programmen wird die Datei, in der Sie die Daten eines Songs speichern, Projekt genannt. Dies ist die Datei, die Sie zum Aufnehmen, Wiedergeben und Bearbeiten Ihres Songs verwenden. Die Dateierweiterung einer Projektdatei heißt in aktuellen Cakewalk-Programmen .cwp. Projekte, die nur MIDI-Daten (d. h. keine digitalen Audiodaten) verwenden, können als SMF-Datei (Standard MIDI File) gespeichert werden. Solche Dateien können von vielen anderen Programmen oder Instrumenten wiedergegeben werden, die das SMF-Format unterstützen. Diese Dateien haben die Dateierweiterung .mid.
Die MIDI-Nachrichten innerhalb eines Projekts werden normalerweise in kleinere Einheiten unterteilt. Diese heißen Spuren. Darin befinden sich noch einmal kleinere Abschnitte, die Clips genannt werden. Normalerweise verwenden Sie Spuren, um MIDI-Nachrichten, die mit einem bestimmten Klang wiedergegeben werden sollen, von anderen MIDI-Nachrichten für andere Klänge zu trennen. Üblicherweise ordnen Sie deshalb jeder Spur einen eigenen MIDI-Kanal zu. Ein typisches MIDI-Projekt könnte z. B. getrennte Spuren für Drums, Bass und Klavier enthalten. In diesem Beispiel könnten Sie die Bassspur Kanal 2 und die Klavierspur Kanal 5 zuweisen. Dann würden Sie Ihr MIDI-Klangmodul so einstellen, dass es auf Kanal 2 einen Bassklang und auf Kanal 5 einen Klavierklang wiedergibt. Anstatt nun Ihr MIDI-Soundmodul von Hand auf die gewünschten Klänge einzustellen, können Sie diesem MIDI-Nachrichten zur Klangprogrammumschaltung („Program Change“) senden, die angeben, welchen Klang Sie auf welchem MIDI-Kanal hören möchten (siehe Festlegen, welche Klänge verwendet werden sollen). Normalerweise weisen Sie Drumspuren MIDI-Kanal 10 zu. Da Sie die Nachrichten, die für einem bestimmten Klang gedacht sind, auf unabhängigen Spuren gespeichert haben, können Sie diese MIDI-Nachrichten für einen Klang unabhängig von den Nachrichten für andere Klänge steuern und bearbeiten.
Abbildung 27. Spuransicht.
A. Spuren 1 bis 6 B. Busse C. Spurbereich D. Auf den Spuren 3, 4 und 5 aufgezeichnete MIDI-Daten E. Clipbereich F. Vertikalzoomfader (zum Ändern der Spurhöhe ziehen)
Sie werden sehen, dass bei der Aufnahme von Daten auf einer Spur eine grafische Darstellung der Daten im Clipbereich angezeigt wird. In der obigen Abbildung sind die Spuren 1, 2 und 6 noch leer, während die Spuren 3, 4 und 5 Aufnahmedaten enthalten. Beachten Sie auch, dass Spur 3 in einer anderen Farbe als die anderen Spuren angezeigt wird. Die Farbe zeigt an, dass diese Spur den Fokus hat, was dazu führt, dass Sie den Klavierklang (Piano) hören, wenn Sie auf Ihrem MIDI-Keyboard (Controller) spielen. Wenn Sie auf eine der anderen MIDI-Spuren klicken, wechselt der Fokus, und Sie hören den dieser Spur zugewiesenen Klang, wenn Sie auf dem Controller spielen.
Im obigen Bild haben wir die Darstellung durch Ziehen am vertikalen Zoomregler (siehe vorhergehendes Bild) weit genug vergrößert, um die Spureigenschaften der beiden Spuren zu sehen. Hier können Sie unter anderem wählen, über welchen MIDI-Kanal die einzelnen Spuren Nachrichten senden, welches Klangprogramm (Patch) für die Wiedergabe verwendet wird, wie laut die Spur wiedergegeben wird und an welches MIDI-Instrument die Daten der Spur gesendet werden. Beachten Sie, dass die Nummer der Spur nicht mit ihrem MIDI-Kanal identisch ist; beide können verschiedene Werte annehmen! Es besteht kein Zusammenhang zwischen Spurnummern und MIDI-Kanälen. Es kann aber bei einem kleinen Projekt der Übersicht halber sinnvoll sein, ihnen identische Werte zuzuweisen. Sie könnten die MIDI-Nachrichten von Spur 3 über einen beliebigen MIDI-Kanal senden, indem Sie einfach die entsprechende Nummer im Feld Kan wählen. Beachten Sie das Symbol eines MIDI-Steckers links neben dem Spurnamen. Die darüber liegende Audiospur hat ein anderes Symbol, um sie als Audiospur kenntlich zu machen. Die Eigenschaften einer Audiospur unterscheiden sich von denen einer MIDI-Spur (es gibt beispielsweise kein Feld Kan).
Copyright © 2019 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal