Cakewalk // Documentation // SONAR // Neue Normalisierungs- und Gainfunktionen
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Audio bearbeitenGrundlagen der Audiobearbeitung ► Neue Normalisierungs- und Gainfunktionen

SONAR bietet mehrere Funktionen zur Änderung der Lautstärke von Audiodaten. Mit den Funktionen Modifizieren > Effekt übernehmen > Normalisieren und Modifizieren > Effekt übernehmen > Gain können Sie die Lautstärke der ausgewählten Audiodaten in Dezibel einstellen. Weitere Information zur Dezibelskala finden Sie unter Die Dezibelskala. Mit der Funktion Normalisieren können Sie Audiodaten normalisieren, d. h., er erhöht die Lautstärke so weit, dass die lauteste Stelle in den Audiodaten exakt die maximal mögliche Amplitude erreicht. Sie erreichen durch Normalisieren die maximal ohne Verzerrung mögliche Lautstärke. Mit der Funktion Gain können Sie Verstärkung, Phase und Stereo-Interleave ausgewählter Audiodaten genau regeln. Sie können diese Funktion auch verwenden, um Material aus der Mitte des Stereofeldes zu entfernen (auf diese Weise können Sie Gesangsstimmen in der Regel effektiv entfernen).
*
Normalisieren erhöht das Grundrauschen. Das heißt: Nicht nur das Signal wird lauter, sondern auch das darin enthaltene Rauschen. Dies gilt auch für alle anderen Methoden, die Lautstärke anzuheben.
Wenn die ausgewählten Audioclips laute Stellen enthalten, kann der Eindruck entstehen, dass die Funktion Normalisieren keine Wirkung erzielt. Dies liegt daran, dass die mögliche Lautstärkeerhöhung sich aus der lautesten Stelle im ausgewählten Bereich ergibt. Wenn ein Audioclip sehr laute und sehr leise Stellen enthält, kann es sinnvoll sein, ihn in separate Clips zu unterteilen und diese dann einzeln zu normalisieren.
2.
Wählen Sie Modifizieren > Effekt übernehmen > Normalisieren aus.
Das Dialogfeld Normalisieren wird angezeigt.
3.
Stellen Sie den Normalisierungspegel-Regler auf den Pegel ein, der Ihnen angemessen erscheint.
4.
Klicken Sie auf OK, um die ausgewählten Audiodaten zu bearbeiten.
Hören Sie sich die bearbeiteten Daten an. Wenn Ihnen das Ergebnis nicht gefällt, können Sie die Funktion Bearbeiten > Rückgängig verwenden und dann andere Einstellungen im Dialogfeld Normalisieren ausprobieren.
2.
Wählen Sie Modifizieren > Effekt übernehmen > Gain, um das Dialogfeld Gain zu öffnen.
3.
Wenn Sie nur die Gesamtlautstärke des ausgewählten Bereichs ändern möchten, bewegen Sie die beiden Regler Neuer linker Kanal – von links und Neuer rechter Kanal – von rechts um denselben Betrag. Sie können auf die Schaltfläche Vorhören klicken, um die gewählte Einstellung zunächst einmal vorzuhören.
5.
Wenn Sie die Phase des Signals im linken Kanal invertieren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Phase linker Kanal inv. . Wenn Sie die Phase des Signals im rechten Kanal invertieren möchten, klicken Sie im Bereich Neuer rechter Kanal auf die Schaltfläche Phase rechter Kanal inv.
6.
Wenn Sie den Teil der Aufnahme in der Mitte des Stereopanoramas entfernen möchten (dort befindet sich in der Regel die Gesangsspur), dann stellen Sie die beiden Regler Neuer linker Kanal – von links und Neuer rechter Kanal – von rechts auf 100 % ein und die beiden Regler Neuer linker Kanal – von rechts und Neuer rechter Kanal – von links auf -INF.
7.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorhören, wenn Sie das Ergebnis vorhören möchten.
8.
Klicken Sie auf OK, um die ausgewählten Audiodaten zu bearbeiten.
Hören Sie sich die bearbeiteten Daten im Mix an. Wenn Ihnen das Ergebnis nicht gefällt, können Sie die Funktion Bearbeiten > Rückgängig verwenden und dann andere Einstellungen im Dialogfeld Gain ausprobieren.
Copyright © 2019 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal