Cakewalk // Documentation // SONAR // Improvisation anpassen
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index


Bei der Funktion Modifizieren > Improvisation anpassen können Sie eine solche Aufnahme heranziehen und daraus eine passende Tempotabelle erstellen. Ihre Einspielung selbst wird sich dabei in keiner Weise ändern, auch wenn die Startzeiten und Notendauern entsprechend der neuen Tempotabelle modifiziert werden. Dies ist sehr wichtig, falls Sie in SONAR später eine Bearbeitungsfunktion verwenden möchten, die zum Erzielen guter Ergebnisse eine geeignete Tempotabelle benötigt.
Vergessen Sie auch nicht, dass, je exakter Ihre Referenzspur ist, desto besser der Befehl Improvisation anpassen funktioniert. Jedes Event auf Ihrer Referenzspur sollte so genau wie möglich dem Metrum Ihrer Aufnahme folgen. Beachten Sie bei der Aufnahme der Referenzspur, dass bei manchen Keyboards Aftertouch-Events übertragen werden. Diese zusätzlichen Events würden die korrekte Ausführung von Improvisation anpassen verhindern. Deshalb sollten Sie diese Events vor der Verwendung des Befehls löschen oder sie bei der Aufnahme der Referenzspur ausfiltern (über Bearbeiten > Voreinstellungen > MIDI > Wiedergabe und Aufnahme).
3.
4.
Wählen Sie Modifizieren > Improvisation anpassen.
Sie können einen frei eingespielten MIDI-Vortrag auch mithilfe des Befehls Takt/Zählzeit auf Jetzt setzen an die Zeitleiste anlegen.
Wenn Sie eine MIDI-Spur ohne Metronom aufgenommen haben, sollten Sie die Tempotabelle des Projekts mit Ihrem MIDI-Vortrag abgleichen. Die Funktion Takt/Zählzeit auf Jetzt setzen gestattet Ihnen das Erstellen neuer Taktbegrenzungen, die zu Ihrem Projekt passen. Bei Ausführung dieser Funktion erfolgt keine Audiodehnung; das Tempo wird vielmehr so eingestellt, dass die Taktlinien an die Audiotransienten oder MIDI-Daten angelegt werden. Das Tempo wird beginnend bei der vorherigen Tempoänderung linear angepasst, um das gewünschte Zieltempo zu erreichen.
Um nun die Funktion Takt/Zählzeit auf Jetzt setzen zu verwenden, müssen Sie erkennen können, an welchen Stellen Sie die ersten Zählzeiten der einzelnen Takte setzen möchten und wo Sie womöglich andere Zählzeiten festlegen müssen, wenn das Tempo erheblich schwanken sollte.
1.
Zeigen Sie die MIDI-Daten, an die Takt oder Zählzeiten angelegt werden sollen, in der Inline-Pianorollenansicht an. Klicken Sie auf den Bearbeitungsfilter der MIDI-Spur und wählen Sie Noten aus. Vergrößern Sie die Darstellung, bis Sie die MIDI-Daten deutlich sehen können. (Sie können hierzu auch die normale Pianorollenansicht verwenden.)
3.
Deaktivieren Sie die Schaltfläche Am Raster anordnen und klicken Sie mit dem Auswahlwerkzeug an der Stelle auf den MIDI-Clip, an der sie einen Takt oder eine Zählzeit setzen möchten. Der Jetztzeitmarker springt zu der Stelle, auf die Sie geklickt haben:
A. Jetztzeitmarker
4.
Wählen Sie Projekt > Takt/Zählzeit auf Jetzt setzen, um das Dialogfeld Zählzeit/Taktmaß zu öffnen.
7.
Wählen Sie Projekt > Takt/Zählzeit auf Jetzt setzen aus, um das Dialogfeld Zählzeit/Taktmaß zu öffnen. Geben Sie die gewünschten Werte ein und klicken Sie auf OK.
Copyright © 2019 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal