Cakewalk // Documentation // SONAR // Steuern unterschiedlicher Spuren und Spurgruppen
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Externe GeräteCakewalk-Universaloberflächen-Plugin ► Steuern unterschiedlicher Spuren und Spurgruppen

Mit dem Cakewalk-Universaloberflächen-Plugin können Sie ein bis 32 Spuren simultan steuern. Die Anzahl der steuerbaren Spuren hängt davon ab, welche Zahl Sie im Feld Number of Track Strips auf der Eigenschaftsseite „Cakewalk Generic Surface“ angeben. Es wird aber stets mindestens eine Spur vom Plugin gesteuert, die so genannte Basisspur (im Feld Base Track). Aus diesem Grund bezieht sich der im Feld Number of Track Strips angegebene Wert immer auf die Basisspur plus n weitere Spuren. Die Anzeige der Spuren, die Ihr Bedienfeld steuert (1 bis 8, 2 bis 9, 9 bis 16 usw.), wird im ACT-Modul der Steuerleiste automatisch aktualisiert.
Hinweis: Falls keine Bedienfeldtasten mehr frei sind, um die Parameter Move 1 und Move Bank zuzuweisen, können Sie auf die Pfeilschaltflächen im Abschnitt Base Track der Seite Cakewalk Generic Surface klicken, um die Basisspur um eine Spur nach links oder rechts zu verschieben. Die Schaltflächen sind so angeordnet, dass Sie die Eigenschaftsseite problemlos verkleinern können, um nur noch diese Schaltflächen und das Presetfeld anzeigen zu lassen.
1.
Verwenden Sie auf der Seite Cakewalk Generic Surface im Bereich Globale Parameter das Optionsfeld Move 1 Right, um die Spur mit der nächsthöheren Nummer zu steuern. Verwenden Sie das Optionsfeld Move Bank Right, um die nächsthöhere Spurbank anzusteuern.
Wiederholen Sie diesen Vorgang mit einem anderen Bedienelement, um nun die Optionen Move 1 Left oder Move Bank Left zuzuweisen. So können Sie auf die vorhergehende Spur oder Spurbank umschalten.
Copyright © 2019 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal