Cakewalk // Documentation // SONAR // Funktionsweise von Grooveclips in SONAR
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Arbeiten mit Loops und GrooveclipsArbeiten mit Grooveclip-Audiodaten ► Funktionsweise von Grooveclips in SONAR

Hinweis 1: Wenn Sie mit Grooveclips arbeiten, sollte Ihnen der Unterschied zwischen Tonart und Tonhöhe klar sein: Die Tonart des Projekts wirkt sich nicht auf Grooveclips aus. Die Tonhöhe der Grooveclips hingegen, bei denen die Eigenschaft „Projekttonhöhe folgen“ aktiviert wurde, wird von den Tonhöhenmarkern in der Zeitleiste gesteuert. Falls sich keine Tonhöhenmarker im Projekt befinden, werden die Grooveclips immer mit der Tonhöhe wiedergegeben, die Sie unter Projekt > Standardtonhöhe des Grooveclips festlegen festgelegt haben (Standard: C).
Copyright © 2019 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal