Cakewalk // Documentation // SONAR // Noten in die Partitur einfügen
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index


Hinweis: Sie können keine Noten einfügen, deren Länge geringer ist als der Wert im Feld Darstellungsauflösung. Der Zugriff auf dieses Feld erfolgt über die Funktion Ansicht > Darstellungsauflösung im Partituransichtsmenü.
Ferner sollten Sie die Optionen Ansicht > Längen aufrunden und Ansicht > Längen optimieren deaktivieren, bevor Sie Noten in die Partitur eingeben. Damit wird ermöglicht, die Länge aller eingegebenen Noten anzuzeigen. Diese Optionen werden unter Notendarstellung ändern beschrieben.
1.
Deaktivieren Sie ggf. die Optionen Bearbeiten > Längen aufrunden und Bearbeiten > Längen optimieren im Partituransichtsmenü (dies ist in der Regel empfehlenswert, wenn Sie Noten eingeben).
2.
Klicken Sie in der Partituransicht auf Ansicht > Darstellungsauflösung. Dann wählen Sie eine Auflösung, die mindestens so niedrig ist wie die kürzeste Note, die Sie eingeben möchten.
7.
Um Kreuze oder Bs hinzuzufügen, wählen Sie zunächst das Universalwerkzeug in der Steuerleiste aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Noten, um das Dialogfeld Noteneigenschaften zu öffnen. Im Feld Tonhöhe erhöhen bzw. verringern Sie mit den Schaltflächen + oder die Tonhöhe und klicken dann auf OK. Sie können einen enharmonischen Ausdruck in das Feld Tonhöhe eingeben, wie z. B. C#5, E"4. und Fx6. Das doppelte Anführungszeichen erzeugt ein Doppel-B, der Buchstabe „x“ ein Doppelkreuz.
Copyright © 2019 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal