Cakewalk // Documentation // SONAR // Panoramacharakteristiken konfigurieren
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index

Wiedergabe steuernÄndern der Spureinstellungen ► Panoramacharakteristiken konfigurieren

1.
Wählen Sie Bearbeiten > Voreinstellungen > Audio > Treibereinstellungen aus.
2.
Wählen Sie im Feld Stereopanoramacharakteristik eine der folgenden Optionen aus:
*
0 dB Mitte, Sin/Cos, Kurve, Dauerleistung (Standardeinstellung). Bewirkt, dass ein Signal, das ganz nach links oder rechts verschoben wird, um 3 dB angehoben wird. Außerdem sinkt der Ausgangspegel in keinem Kanal ab, wenn das Signal in die Mitte verschoben wird.
*
–3 dB Mitte, Sin/Cos-Kurve, Dauerleistung. Diese Einstellung bewirkt, dass ein Signal, das ganz nach links oder rechts verschoben wird, nicht angehoben wird und der Ausgangspegel in beiden Kanälen um 3 dB abfällt, wenn das Signal in die Mitte verschoben wird.
*
0 dB Mitte, Quadratwurzelkurve, Dauerleistung. Bewirkt, dass ein Signal, das ganz nach links oder rechts verschoben wird, um 3 dB angehoben wird. Außerdem sinkt der Ausgangspegel in keinem Kanal ab, wenn das Signal in die Mitte verschoben wird.
*
–3 dB Mitte, Quadratwurzelkurve, Dauerleistung. Diese Einstellung bewirkt, dass ein Signal, das ganz nach links oder rechts verschoben wird, nicht angehoben wird und der Ausgangspegel in beiden Kanälen um 3 dB abfällt, wenn das Signal in die Mitte verschoben wird.
*
–6 dB Mitte, lineare Kurve. Diese Einstellung bewirkt, dass ein Signal, das ganz nach links oder rechts verschoben wird, nicht angehoben wird und der Ausgangspegel in beiden Kanälen um 6 dB abfällt, wenn das Signal in die Mitte verschoben wird.
*
0 dB Mitte, Balancesteuerung. Diese Einstellung bewirkt, dass ein Signal, das ganz nach links oder rechts verschoben wird, nicht angehoben wird und der Ausgangspegel in allen Kanälen nicht abfällt, wenn das Signal in die Mitte verschoben wird.
Wenn Sie mit Projekten arbeiten, die eine nicht standardmäßige Panoramacharakteristik einsetzen (d. h. eine andere als 0dB Mitte, Sin/Cos), dann kann Ihr Mix in SONAR Artist/Steam Edition/Professional/Platinum lauter klingen. Um das Problem der Abwärtskompatibilität bei Projekten zu behandeln, die in früheren Versionen von SONAR abgemischt wurden, steht in der Datei „Aud.ini“ die folgende Variable zur Festlegung des Kompatibilitätsmodus für die Panoramacharakteristik bereit:
Die Variable wird im Abschnitt [Wave] eingestellt. Zum Beispiel:
Copyright © 2019 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal