Cakewalk // Documentation // SONAR // Surroundpanorama steuern
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index


Abbildung 407. Großer Surround-Panner
A. Winkel- und Fokusmarken B. Breitenmarken C. Symbol für rechten Lautsprecher
*
Winkel- und Fokusmarke. Dies ist eine kleine Kugel, die Sie in jede beliebige Richtung ziehen können, um die folgenden zwei Parameter zu steuern und anzuzeigen:
*
Winkel. Der Wahrnehmungswinkel der Schallquelle, sofern er von der Position direkt vor dem Zuhörer abweicht. Der Wertebereich liegt zwischen 0 und 180° zur Rechten des Zuhörers und zwischen 0 und –180° zu seiner Linken. 0° bedeutet, dass der Klang direkt vor dem Zuhörer erzeugt wird; bei +180° bzw. –180° wird der Schall direkt hinter dem Zuhörer erzeugt.
*
Fokus. Der empfundene Abstand der Schallquelle von der Mitte des Kreises auf einer Skala von 0 bis 100, wobei 0 den Mittelpunkt des Kreises und 100 den Umfang bezeichnet.
*
Breitenmarken. Die beiden kleineren Kugeln, die einen gleichen Abstand von der Winkel- und Fokusmarke aufweisen. Ihr Abstand zueinander und von der Vorderseite des Kreises zeigt den Breitenwert (Definition siehe unten). Sie können die Breitenmarken zur Steuerung von Winkel und Fokus auch ziehen.
*
Lautsprechersymbole/Quadrate. Jeder Surroundkanal wird durch ein Lautsprechersymbol im großen Panner und ein weißes Quadrat im kleinen Panner repräsentiert. Der große Panner verfügt außerdem über eine entsprechende dB-Pegelanzeige direkt vor jedem Symbol. Die Position eines Lautsprechersymbols entspricht der Position des betreffenden Lautsprechers im Surroundmix. Durch Anklicken eines Lautsprechersymbols oder Quadrats wird der entsprechende Kanal stummgeschaltet – das Symbol bzw. Quadrat wird abgeblendet. Durch einen Doppelklick auf das Symbol wird der Kanal sologeschaltet; das entsprechende Symbol wird grün.
*
Winkelregler (nur beim großen Panner). Dieser Schieberegler zeigt und steuert den Winkelwert.
*
Fokusregler (nur beim großen Panner). Dieser Schieberegler zeigt und steuert den Fokuswert.
*
Breitenregler (nur beim großen Panner). Dieser Schieberegler zeigt und steuert den Breitenwert. Die Breite ist ein Maß dafür, wie breit der Bereich ist, aus dem der Klang zu kommen scheint; sie wird auf einer Skala von 0° bis 360° gemessen. Bei 0° und 360° scheint der Schall aus einem einzelnen Lautsprecher zu kommen. Bei 180° scheint der Schall direkt von gegenüberliegenden Seiten zu kommen. Der Standardwinkel stimmt mit dem linken und rechten Kanalwinkel des Projekts überein. Beim Format 5.1 SMPTE/ITU etwa beträgt die Standardbreite 60°.
*
V/H-Balanceregler (nur beim großen Surround-Panner). Der Regler wird als FrntRrBl abgekürzt und regelt die Balance zwischen vorderem und rückwärtigem Schallsignal. Wenn Sie diesen Regler nach links ziehen, wird der Pegel der vorderen Lautsprecher reduziert; ziehen Sie ihn nach rechts, dann wird der rückwärtige Pegel verringert.
*
LFE-Schieberegler. Mit diesem Schieberegler wird der Pegel des an den LFE-Kanal übertragenen Signals angezeigt und gesteuert.
*
Nur LFE (nur beim großen Surround-Panner). Mit dieser Schaltfläche werden alle Kanäle mit Ausnahme des LFE-Kanals stummgeschaltet.
*
Wählen Sie eine Spur aus und rufen Sie Ansicht > Surround-Panner auf oder drücken Sie ALT+UMSCHALTTASTE+9.
*
Doppelklicken Sie außerhalb des Surround-Panner-Kreises.
*
Ziehen Sie entweder im großen oder kleinen Surround-Panner die Marker Winkel und Fokus zur Mitte hin oder von der Mitte weg.
*
Ziehen Sie im großen Surround-Panner den Breitenregler auf 0 und den Fokusregler auf 100. Bewegen Sie dann den Winkelregler, bis sich das Kugelsymbol direkt vor dem gewünschten Lautsprecher befindet.
Tabelle 82.  
Copyright © 2019 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal