Cakewalk // Documentation // SONAR // MIDI-Noten manuell eingeben
Inhaltsverzeichnis Zurück Weiter Index


Mit dieser Methode können Sie Noten manuell in ein Raster – die so genannte Pianorollenansicht (oft auch kürzer als Pianorolle bezeichnet) – einzeichnen. Dies ist die bevorzugte Methode, wenn Sie mit Klaviaturen ein wenig auf Kriegsfuß stehen oder überhaupt kein Masterkeyboard haben. Sie können auf diese Weise alle Einzelheiten einer Aufnahme editieren.
Um die Pianorollenansicht aufzurufen, müssen Sie zunächst die Spur auswählen, die darin angezeigt werden soll. Klicken Sie einfach auf das Spursymbol, sodass dieses seine Farbe ändert. Nun wählen Sie Ansicht > Pianorollenansicht aus, um die Pianorollenansicht zu öffnen. Die Pianorollenansicht öffnet sich im MultiDock unter der Spuransicht. Um das MultiDock zu erweitern, doppelklicken Sie darin auf die Registerkarte mit der Pianorollenansicht oder drücken UMSCHALTTASTE+D.
*
Linker Rand. Ändert den Startzeitpunkt.
*
Rechter Rand. Ändert den Endzeitpunkt (d. h. die Länge) der Note.
*
Oben. Ändert die Anschlagstärke der Note.
*
Unten. Ermöglicht Ihnen das Verschieben der Note an eine andere Position im Raster der Pianorollenansicht.
Versuchen Sie, mit dieser Technik einer Melodie zu erstellen. Sie können Noten beliebiger Länge erstellen. Wenn Sie 32stel-Noten oder -Triolen notieren möchten, geben Sie die gewünschte Notenwertauflösung im Rastermodul der Steuerleiste an.
Abbildung 58. Rastermodul.
Abbildung 59. Werkzeugmodul
1.
Klicken Sie im Menü Datei auf Öffnen.
2.
Navigieren Sie zu C:\Cakewalk Content\SONAR [Artist, Professional oder Platinum]\Tutorial Projects\Tutorial Projects.
3.
Klicken Sie auf die Datei Latin.cwp und dann auf OK.
Wenn Sie einfach nur auf Wiedergabe klicken, hören Sie wahrscheinlich nichts. Das liegt daran, dass das Projekt keinen Softwaresynthesizer enthält, der die Daten auf der MIDI-Spur wiedergeben könnte. Da dieses Projekt elf Spuren enthält, wäre es am besten, eine einzige Synthesizerspur zu verwenden, und die MIDI-Spuren alle auf diese Synthesizerspur zu routen. Einige Instrumente wie der Cakewalk TTS-1 können mehrere unterschiedliche Klänge gleichzeitig ausgeben. Solche Instrumente heißen multitimbrale Synthesizer. Sie erkennen an der Angabe des MIDI-Kanals, die mit jeder Notennachricht gesendet wird, mit welchem Klangprogramm welche Note wiedergegeben werden soll. Wenn Sie die einzelnen Spuren dieses Projekts im Spur-Inspektor oder in der Mischpultansicht untersuchen, werden Sie feststellen, dass alle über jeweils einen eigenen Kanal verfügen. Keine zwei Spuren nutzen denselben Kanal.
1.
Wählen Sie Einfügen > Softwaresynthesizer > DirectX > Cakewalk TTS-1 aus.
Das Dialogfeld Synthesizer einfügen – Optionen wird angezeigt.
2.
Aktivieren Sie im Bereich Diese Spuren erzeugen die Option Erster Audioausgang des Synthesizers.
3.
Markieren Sie im Bereich Diese Fenster öffnen das Optionsfeld Synthesizereigenschaften.
Hinweis: Wenn das Ausgangsfeld nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die Spurbedienungsschaltfläche oben im Spurbereich und wählen Sie Alle aus. Weitere Informationen finden Sie unter Bedienelemente der Spuransicht konfigurieren.
Betätigen Sie Wiedergabe, um das Projekt wiederzugeben. Wenn Sie eine eigene Spur hinzufügen möchten, die über den TTS-1 wiedergegeben wird, klicken Sie auf das Menü Einfügen und wählen Sie MIDI-Spur aus. Legen Sie als Ausgang der neuen MIDI-Spur Cakewalk TTS-1 fest. Denken Sie daran, dass die Spur einen eigenen MIDI-Kanal benötigt. In diesem Projekt sind die MIDI-Kanäle 1 bis 11 bereits belegt; weisen Sie also im Spur-Inspektor oder in der Mischpultansicht Kanal 12 zu. Sie können über das Bedienelement „Patch“ der Spur auch den gewünschten Sound auswählen. Danach erstellen Sie unter Verwendung einer der oben beschriebenen Methoden MIDI-Daten. Sie können MIDI-Daten alternativ auch aus dem Browser zu Ihrer neuen Spur hinzufügen. Weitere Informationen zum Browser entnehmen Sie Tutorial 2. Eine weitere Option besteht darin, die Partituransicht als Alternative zur Pianorollenansicht zu verwenden. Wie das geht, beschreiben wir im nächsten Tutorial unter dem Titel „Arbeiten mit Partituren“.
Copyright © 2022 Cakewalk, Inc. All rights reserved
Sitemap | Privacy Policy | Legal